Survive!

      :info: Allgemein:
      Wie der Name schon sagt ist das ein Überlebensspiel.

      Ihr werdet am Anfang von einem Text begrüßt: "Du solltest dich beeilen. Die Nacht wartet nicht."
      Und schon geht's los! Ihr sammelt Steine, Äste und Gras und macht die ersten Werkzeuge um an Holz ranzukommen. Ihr sammelt essen oder pflanzt Samen an. Ihr erkundet Stück für Stück die Insel. Und dann wird es Nacht. Ohne
      Licht seit ihr verloren. Und ohne Essen ebenfalls. Und ohne Waffen habt ihr schon verloren. Also beeilt euch, die Nacht wartet nicht.

      :puzzel: Das Crafting
      In eurem Inventar befinden sich spezielle Bücher z.b. Werkzeugbuch, Lichtbuch, Waffenbuch etc.

      Wenn ihr z.b. Werkzeugbuch wählt, bekommt ihr die Auswahl zwischen verschiedenen Werkzeugen.

      Wenn ihr euch eine Schaufel machen wollt und diese auswählt erscheint die "Du brauchst"-Liste.

      Wenn ihr die Items habt, bekommt ihr das Item.

      :image: Sonstige Bilder:

      Ein einfaches Haus mit einem kleinem Feld.


      Eines der vielen Höhlen in Survive.


      Es gibt vieles zu untersuchen.


      :ace: Features:
      - Hunger System
      - Tag und Nacht System
      - Licht System
      - Crafting
      - Bauen
      - Entdecking

      :gear: Kommendes:
      2 neue Monster :tick:
      Tagebuch :tick:
      Neue Items
      mindestens einen weiteren Dungeon :tick:

      :megaphone: Hier möchte ich mich noch kurz bei Eugene bedanken. Ohne sein Script würde das Spiel sehr viel mehr Zeit in Anspruch nehmen und es wäre viel komplizierter für mich.

      :disk: Download:
      Survive.zip

      :handshake: Credits:
      Spoiler anzeigen
      Scipts/Scripter:
      Khas awesome light effect
      Eugene (move Event)
      Yanfly (Button Common Events)
      MGC (Zoom-Script)
      Shaz (Event Position speichern)
      Moghunter (Simple Anti Lag)
      Moghunter (Cursor)
      Yanfly (Icon im Menü)
      Soulpour777 (Gameover Auswahlleiste)
      Graphics:
      Hier
      PandaMaru (Banner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 32 mal editiert, zuletzt von „Bla“ ()

      Guten Abend, Bla. :)
      Ich finde diese Idee erstmal ganz interessant. Das wirkt ein wenig wie Minecraft nur als Makerversion.
      Das System wird anscheinend so eine Art Crafting beinhalten. Die Screens sehen so lala aus. Ich frage mich
      jetzt nur, wie es möglich ist ein Gras zu haben. xD
      Und warum braucht man für eine Schaufel Gras. xD
      Sonst würde ich mich noch auf mehr Informationen freuen. ^^
      Schon mal ein toller Ansatz.


      Klingt nicht schlecht. Ich stehe auf Überlebensspiele.
      Gibt es leider viel zu wenige von, oder ich finde einfach keine.
      (Ich glaube ich hatte mal eins fürn DS....)

      Die Mechaniken des Craftings müssten noch etwas ausgebaut werden.
      Das Mapping lasse ich einfach mal stehen, wenn es am Anfang nur Gras
      gibt... aber woher bekommt man das das Holz? Oder Wasser? ^^
      (Aber man findet viel reisfestes Supergras)

      Wenn man eh alles selbst bauen kann, dann kann man das Mapping
      nicht bewerten, da es eh am Spieler liegt.

      Das Menü solltest du ausbauen. Wenn man ein paar mehr Werkzeuge hat
      und sich dann per *nächste Seite* Befehl durch 4 Seiten blättern muss,
      das kann nervig werden.

      Aber ansonsten freue ich mich darauf
      Die Idee ist nicht schlecht, ich mag so kleine Survival-Games.
      Jedoch empfehle ich eines der vielen Scripte um das " crafting " zu erleichtern.

      Iconic Crafting System
      Spoiler anzeigen

      Du kannst im Menü "Crafting" aufrufen und loslegen!

      Script: pastebin.com/sQgesJzM
      Demo: mediafire.com/download/syqta2snz42jsql/ICS.rar
      Credits: diamondandplatinum3



      Du kannst auch im Spiel (Mit einem extra Script) die Tasten A S D F G H J K usw. benutzen und dafür extra Slots für Werkzeuge erschaffen oder Items.

      Viel Spass und Glück !



      • # Team Flipster! :D


      Story: 5/10
      Scripting: 7/10
      Mapping: 8/10
      Parallax-Mapping: 8/10
      Events: 8/10

      Maker-Kenntnisse: 9/10

      Bin eher der ruhige Typ und lass es auf mich zu kommen! Ich liebe es
      zu Makern! Natürlich schaue ich auch gerne Animes, Zeichne viel und bin ein leidenschaftlicher Gamer.


      Diverse Let's Plays
      Inaktiver Kanal!!!
      und andere kleine Themen auf mein Kanal.





      Ich habe es gerade mal "angespielt" aber habe leider noch kein wirkliches Gameplay entdecken können. Da man ohne Einführung (abgesehen von Charakter- und Levelwahl (bei zweiterem vllt noch einen kleinen Vermerk auf eine spätere Eröffnung machen)) in das Spiel geworfen wurde, war es zumindest für mich auch recht schwierig irgendwas zu machen.

      Bei der Charakterwahl nahm ich mir den 2. Burschen mit der Axt (Da war übrigends ein Rechtschreibfehler, wenn man sich "ernst" die anderen ansehen wollte) und konnte einen Baum fällen, welcher auf meiner stichprobenartigen Erkundungsreise auch der Einzige blieb. Wieso konnte ich bei anderen Bäumen mit demselben Aussehen nicht ebenso verfahren? Ansonsten ließen sich lediglich trockene Sträucher zu Kleinholz verarbeiten, aber abgesehen von dem Lagerfeuer hatte ich auch keine weitere Verwendungsmöglichkeit entdecken können. Wenn man das Lagerfeuer übrigends von oben aus "anspricht", wird die Grafik mit einem rotem Leuchtem auf der unteren Hälfte angezeigt, obwohl man noch gar kein Feuer entzündet hat.

      Die Beeren waren schon mal eine gute Idee, allerdings fand ich es etwas nervend, jedes mal erneut das Menü öffnen und die Beeren anwählen zu müssen, wenn ich meinen Charakter mal etwas sättigen wollte. Vielleicht kann man die Sättigungsmenge erhöhen und das Ganze zur Erklärung als "eine handvoll Beeren" oder ähnlich bezeichnen, damit der Realismus nicht zuuu kurz kommt.

      Die Karte selber war leider noch verdammt leer, dafür aber überflüßig groß. Wieso war es eigentlich die ganze Zeit über so verdammt still? Hier und da kamen kurze Sounds auf, wenn ich etwas einsammelte aber im Großen und Ganzen hörte ich auf der Spielkarte weder Musik, noch belebende Hintergrundgeräusche. Außerdem störte ich mich an dem bereits ausgebautem Zelt, da ich bei solchen Spielen eigentlich immer bei 0 starten möchte. Zumindest war es bei Spielen wie "Stranded" oder "Minecraft" immer so, dass man sich sowas eher im mittlerem Spielverlauf "leisten" konnte, was mitunter auch die Motivation für mich nach oben schraubte.
      Das Tag- und Nachtsystem im Zelt schien leider noch etwas verbugt zu sein, da ich bei egal welcher Option erst einmal nur Nacht auf den Bildschirm gezaubert bekam, nachdem ich wohl einmal bis zur Mitternacht gewartet hatte. Nach einiger Zeit wechselte dann der Bildschirm wieder zum Tag hin - hier wäre eine Uhr zur Orientierung SEHR hilfreich!

      Kurz und knapp:
      Ich mag das Spielprinzip recht gerne und bei dem frühem Entwicklungsstand erwarte ich auch noch nicht viel, aber so wirkt es derzeit eher wie eine Testmap zum Erproben kleiner Elemente, ohne dass der Spieler angeleitet wird, sich wirklich schon irgendwas aufbauen kann oder anderweitig Einfluss auf die Welt nehmen kann. Vielleicht solltest Du Dich erst einmal auf ein Spielelement konzentrieren (beispielsweise Bäumefällen) und dieses konsequent in Dein Spiel einfügen, anstelle mehrere Baustellen mit noch nicht/kaum vorhandener Funktionalität hinzuzufügen.
      Wenn Du nach und nach die Dinge eingebaut und auch gut durchgetestet hast, kann ich mir vorstellen dass dieses Spiel aufgrund seines "unverbindlichem" und eher für "Zwischendurch" geeignetem Spielprinzips mehr Interesse erwecken kann.


      Ok, habe jetzt in der Vorstellung noch was von Büchern im Inventar gelesen, welche wohl unter einem anderen Reiter als Beeren, Holz und Co. aufbewahrt werden. Dann nehme ich den Teil mit dem fehlendem Tutorial vorerst wieder zurück.
















      Momentan ringe ich noch ein wenig mit mir, da ich ungerne leere Versprechungen mache. Aber vielleicht kommt demnächst endlich mal ein Thread zustande, welcher mein bisheriges Konzept einer breiteren Masse veranschaulicht. Dann gibt es kein Zurück mehr und der Perfektionismus hat sich mit Kompromissen zufrieden zu geben, damit auch etwas Spielbares entsteht. :D

      Vielen dank, dass du dir die Zeit genommen hast, das Spiel zu spielen. Das doofe ist, dass man bei den Projekt schlecht mappen kann, da der Spieler ja Items aufsammeln kann.
      Die kleineren Fehler sind schon behoben worden.

      Jetzt hätte ich eine Frage: Hast du gewusst, dass es im Inventar ein Berreich 'Bücher' gibt? Dort kannst du nämlich 1. Holz zb zu Brettern bearbeiten und ein Haus bauen. 2. Gibt es eine Uhr im Bücher Berreich :)
      So wie es aussieht, hast du das wohl übersehen und somit praktisch null gameplay gehabt.
      Edit:
      Ok vergiss die Frage.
      *knackst die Finger*
      Ich mag Survival-Games, und dachte mir, ich schau auch mal rein.
      Das ganze ging dann sogar fast 1 1/2 Stunden, in denen ich mir alles aufgeschreiben habe, was ich so bemerkte.
      Das können auch Sachen sein, die bereits vom Vorgänger genannt worden, aber falls ja, dann bestätigt es das vllt eher x'3
      Von demher versuche ich nun mal von Anfang bis Ende zu berichten was mir so ins Auge viel.
      Es kann sein, dass ich hier und da vllt mal mit Don't Starve vergleiche, da es ein sehr gelungenes Survival-Game ist und du dich
      scheinbar ja auch ein bissl davon inspirieren hast lassen ;3
      Außerdem weiß ich nicht was du noch planst, von daher kanns auch sein, dass ich etwas anspreche was noch kommen könnte... macht Sinn, oder x'3?
      *macht noch ein paar Dehnübungen bevor sie loslegt*
      *atmet ein*

      Allgemeine Dinge:
      - Soweit ich sehe wird nur RTP benutzt; nicht schlimm, aber halt oft gesehen. Neue Grafiken machen sich halt oft ganz schön.
      Dafür wurde es aber sinnig benutzt und mir fällt gerade nicht ein, dass irgendetwas fehl am Platz aussah.
      Die Charsets der auswählbaren Chars scheinen ebenfalls mit dem Charmaker vom Maker gemacht zu sein, aber haben wenigstens etwas eigenes
      und sehen auch nicht so schlimm aus wie das, was der Charmaker so ausspucken kann x'3

      - Ein bissl unschön sehen allerdings die ungebrauchten Optionen im Hauptmenü aus. Aufstellung, Status und Gold (es gibt ja nichtmal welches, wies scheint?), werden ja scheinbar nicht gebraucht, sind aber im Menü. Generell scheint die typische Menü-auf,- und unterteilung des Maker estwas unpassend. Vieles wird nicht gebraucht und meistens wäre es schöner einfach auf direkterem Wege zu etwas zu kommen, oder eine schönere Lösung dafür zu haben. Ich komme gleich noch darauf zurück, aber auch wenn es an und für sich funktioniert, könntest du vllt trotzdem überlegen, ob sich ein anderes Menü nicht besser macht.
      z.B sind auch einige der Unteroptionen für die Bücher und die Uhr etwas umständlich platziert. Hunger und Gesundheit wäre zwar schön als HUD, aber sind ok, da sie gleich beim aufmachen des Menüs zu sehen sind. Die Zeit abzufragen (die übrigens etwas abgef*ckt ist, aber dazu komm ich später) ist nicht ganz unwichtig wies scheint, aber dafür muss ich erst Menü aufmachen, Inventar suchen, Slot mit Büchern (obwohl ich eine Uhr nicht unbedingt zu Büchern unterordnen würde x'3 ) aufmachen, Uhr anwählen, auf mich selber anwenden ( wer sonst soll denn die Uhr lesen?), und dann erst komm ich zur Uhrzeit (die übrigens gerne nicht z.B XX:0X sondern XX:X anzeigt). Dass man sei nicht auf sich selber anwenden muss, ist eigentlich möglich, aber selbst dann, wärs schön sie irgendwie einfacher und schneller ablesen zu können :/
      Und auch wenn es nciht wichtig ist: 17:09 Uhr, säh mMn schöner aus als einfach nur die Zahlen. Nicht wichtig, nur ne Geschmackssache.

      - Das Mapping find ich ein bissl... meh. Auch wenn man natürlich nciht gleich alles mit Ressourcen zukleistern soll, und es ja auch etwas darum geht einigermaßen gut herumzukommen, könnte man da trotzdem noch einiges rausholen, ohne dem Spieler viel zu viele Ressourcen zu geben und die Map noch gut begehbar zu machen. Es gab hier und da ja schon nicht-abbaubare Deko.Pflanzen und Bäumchen, die mich zwar doch am Anfang kurz irritierten, aber man konnte sich gut merken, dass sie nicht abbaubar waren. Außerdem wäre es z.B schon nicht so schlecht einfach mal den Untergrund selber etwas schicker zu machen. Also z.B etwas Gras hier und da, vllt mal anders aussehndes Gras, ein bisschen abwechslung einfach. Bis auf den Weg der zum Zelt führt und dort dann mal etwas Gras, gabs davon leider auch nicht sehr viel. Es wird einfach sehr schnell leer, und über eine leere Map zu laufen macht nicht so viel Spaß.

      - Das Mapping trägt zur Athmo natürlich bei, und wo wir dabei sind: es ist auch etwas schwer bei diesem... interessanten Hintergrundgeräusch. Mir fehlt hier Musik, und/oder wenigstens passende Geräuschkulisse, wie beim Fluss, oder vielleicht etwas Wind, oder Vögel, oder irgendetwas, dass mich in das Feeling eintauchen lässt. Don't starve hat keine Musik, solange man nichts tut, also Bäume fällt, Steine schlägt, etc. und daneben, wenn keine Musik ist, eine passende Geräuschkulisse; das ist eine nette Aufteilung. Hier könnte das auch funktionieren. Das heißt nicht, dass auch hier erst die Musik beim Arbeiten laufen soll, aber alleine schon wenigstens eine gute Geräuschkulisse zu haben würde helfen. Ich würde dir trotzdem zu Musik raten. In Don't Starve bist du alleine. Du musst überleben sonst wirst du von irgendetwas getötet bevor du "Ich hasse dich Maxwell!" rufen kannst. Das kommt durch die ganze Athmosphäre zusammen: der zeichenstil, die Konsequenzen, die Kommentare des Chars, etc. Hier kommt es gut, wenn nicht immer Musik läuft, es drückt sehr weit herunter, es lässt dich alleine fühlen und es ist toll wenn dann endlich wieder Musik zu hören ist. Das VX-RTP ist dafür aber viel zu bunt und auch die Welt lässt mich ziemlich in Ruhe; alles fühlt sich etwas relaxter an und bis auf das irritierende Hintergrund-Brummen, spannt nicht viel an. Hier fühlt es sich ohne Musik zwar auch leer und etwas einsam an, aber so fühl ich mich auch, wenn ich an meine Wohnzimmerwand starre.
      Ums kurz zu machen: schau doch mal ob du nciht doch passende Musik findest; ich bin mir sicher, dass es mit gleich ganz anders und vorallem angenehmer klingt. Und wenn nciht gerade Story-Bedingt (wer weiß was da kommen könnte), würde ich das Brummen im Hintergrund auch weglassen und durch passenderes ersetzen.

      - Was mich ganz böse stört ist, dass man Ja/Nein und
      Multiple-Choise-Fragen nicht abbrechen kann, wenn man cancel drückt.
      Schlimmer finde ichs noch,dass stattdessen (fast) immer, die zweite
      Antwortmöglichkeit genommen wird. Das führte nicht nur dazu, dass ich
      oft Sachen ausgewählt habe, die ich garnicht auswählen wollte und dann
      unnötiges Werkzeug bei mir habe (wo ja Sachen wie Stein und so, nur
      limitiert da sind) sondern ich einfach generell einen blöden Umweg habe
      aus so ner Fragerei herauszukommen. Nur bei einem Buch (ich glaube es
      war das Lichtbuch), gibt es überhaupt eine direkte Option das Buch zu
      schließen. Das heißt, dass ich vorallem so oder so erst durch die Liste
      an nötigen Gegenständen für ein Item durch muss, bis ich überhaupt sagen
      kann: "Ne ich will garnichts craften Dx ". Bestenfalls craftet es man
      dann noch ausversehen, da die Antwortmöglichkeiten noch dazu so schnell
      kommen, dass ich schon "Ja" drücke, obwohl ich nur den kommenden Text
      skipen will.
      Bitte guck nochmal durch deine Events bei den Fragen
      und ticke dort "Branch" an und lass das Feld dannach frei,damit der
      Spieler raus-canceln kann.

      - Das gehört zwar vllt noch zum Menü-Debakel dazu, aber es hat auch was mit den Items allgemein zu tun. Es wäre ganz nützlich zu wissen, wie viel Hunger ein Essen auffüllt. Ich kann zwar verstehen, dass der Spieler vllt eben das Wissen nicht hat und herumprobieren muss, aber ich hatte am Anfang die bedenken etwas ertvolles zu essen und es am Ende verschwendet zu haben.
      Nicht zwangsweise nötig, aber dennoch hilfreich: Angabe wie viel Hunger ein Essen auffüllt.

      Konkrete, auffällige Sachen zum Spiel:

      - Ich wollte es erst zu den allgemeinen Sachen packen, da es doch fast wieder zu Menü/Item Sachen gehörte, aber da es ein direktes Gameplay-Element ist, stopf ichs hier rein: Die Hacke ist zwar ein Werkzeug, wie Axt, Spitzhacke, etc, aber wird im Inventar unter Items gepackt. Das hat mich erst sehr irritiert, weil ich erst dachte, die Hacke wurde garnciht gemacht; ich hatte sie bei den ausrüstbaren Gegenständen erwartet, so wie eben genannte Werkzeuge. Ich kann mir denken wieseo, schließlich muss abgefragt werden wann die Hacke eingesetzt werden soll, aber es irritiert sehr, eben weil andere Gegenstände ausgerüstet werden. Und was noch mehr irritiert ist: sie MÜSSEN nichteinmal ausgerüstet werden. Ich muss eine Axt nciht in der Hand halten umd Bäume zu fällen, muss die Spitzhacke nciht halten um Felsen zu kloppen, der Speer funzt auch ohne ihn zu halten, und die Sschaufel... das steht unten bei kleineren Fehlern noch dabei, da die garnicht funktioniert, aber naja. Ichw eiß ja nciht ob du planst, dass man doch in der Zukunft bestimmte Ausrüstung tragen kann/muss, aber so ist die ganze Kategorie "Ausrüsten" nutzlos und eher irritierend. Man könnte also genauso die anderen Gegenstände ins normale Inventar packen :/
      Nicht gravierend, wollte ich aber genannt haben.

      - Es wäre schön, wenn man sehen könnte auf welchen Feldern man ausgesät hat. Es wird zum Glück nciht mehrfach abgefragt, aber dennoch irritiert es, wenn ein leeres Feld genauso aussieht wie eins, auf dem ich schon Samen gepackt hab.
      ------ (auf meinem Notzizettel, hatte ich mir zusem noch aufgeschreiben, dass es keine Ja/Nein abfrage gibt, wenn man Ernten will. Beim Nachschauen, obs stimmt, ging es aber. Jetzt weiß ich nciht ob die Frage manchmal fehlt, oder ob ich etwas falsch aufgeschreiben habe, oder ob da doch was nciht stimmt. Ich schreibs mal in Klammern, vllt willst du ja totozdem dann kurz drüberschauen)

      - Obwohl ich denke, dass sie unglaublich nützlich wäre, kann ich keine Lampe machen. Gewollt noch nicht reingepckt, weil es eine Demo ist, oder was ist hier passiert?

      - Was auch sehr ungünstig ist, ist das Verbrauchen der Fackeln. Wenn ich mehrere im Vorraus mache, sind nach dem Ausgehen einer Fackel, alle weg.
      Sehr böse, vorallem, da Ressourcen eben limitiert sind und wenn man sich vorrausschauend doch mal zwei, oder drei macht, sind alle weg.

      - So, jetzt kommen wir zu einem ganz großen, bösen, roten Ausrufezeichen:
      Die Helligkeit der Map, also der Tag-Nachtwechsel, ist unglaublich abgef*ckt. Es wird ohne ersichtlichen Grund, zu merkwürdigen Zeiten, mal hell und dunkel. ich hab mir die Zeiten aufgeschrieben, damit du mir folgen kannst:
      ~ 06:00 Uhr - Es wird langsam hell
      ~ 09:00 Uhr - Es wird plötzlich weider dunkler
      ~ 12:00 Uhr - Es wird wieder hell
      ~ 18:00 Uhr - Es wird langsam dunkel
      ~ 22:00 Uhr - Es ist dunkel
      ~ 23:00 Uhr - Es wird wieder heller
      ~ 00:00 Uhr - Es wird komplett dunkel
      Und dann gehts wieder von vorne los. Das konnte ich mehrere in-game Tage erleben und scheint konsequent zu sein. Wie du siehst, wird es am Tagesanfang kurz wieder dunkel und am Abend kurz wieder hell. Da muss was gemacht werden, vorallem da die richtige Nacht komplett schwarz ist, man sieht garnichts. Wagt man sich, ohne es vorher zu wissen, um 23 Uhr mal in die Wildniss, kann man schnell ne böse Überraschung erleben.
      Zudem konnte ich beobachten, dass es auch nach dem Schlafen zu solchen Phänomenen kommt.
      Dazu gleich mehr.

      - Wenn ich schlafe, passieren diese komischen Hell-Dunkel-Erscheinungen immernoch. Dummerweise aber, werden die normalen Einstellungen verschoben. Als ich z.B bis 6 Uhr geschlafen habe, ist es erst um 7 Uhr hell geworden. Um 9 Uhr wurde es dennoch wieder kurz dunkel.
      Da zwickt sich also wohl auch irgendwas mit der Zeitabfrage. Außerdem wird die Taextbox "Ich bekomme hunger.", oder was auch immer da sonst kommt, übersprungen. Ich hab kurz verwirrt geschaut, als ich im Menü sah, dass ich nurnoch seeeehr wenig in der Leiste habe.

      - Kommen wir zu noch etwas sehr bösem: Ich hatte mir ein kleines Feld (eigentlich sogar ein sehr großes) vorm Zelt gemacht. Mein Charakter sagte: "Ich glaube das reicht fürs erste.". Es ist zwar kurz irritierend gewesen, aber ich nahm einfach mal an, dass nur eine bestimmte Anzahl von Felder gleichzeitig existieren darf. Gut, hab ich so hingenommen. Ich wollte sie etwas wachsen lassen und mich nun endlich mal zu der Höhle begeben, um die immer einige Kühe herumlaufen. Ging rein und wurde erstmal von Dunkelheit begrüßt (leider nciht weil die Höhle einfach dunkel ist, sondern weil die Hell-Dunkel Effekte auch in der Höhle noch vonstatten gingen. Ich bin Spiele wie Harvest-Moon gewöhnt, in denen in Gebäuden einerseits die Zeit stehenbleibt, aber vorallem, dass dort keine Lichteffekte sind. Es ist vllt dunkel, aber es ändert sich nichts am Bild. Generell in vielen Spielen ist es so. Ich hab eben kurz ind er Höhle gewartet, bis es wieder heller wurde, hab mir noch die restlichen Steine weggekloppt und bin wieder rausgegangen um zu sehen ob die Pflanzen währenddessen am wachsen waren. Zu meinem Schreck, waren sie aber KOMPLETT WEG. Alle. Die Felder waren alle weg. Sogar die Feuerstelle die ich gemacht hatte ist verschwunden. Hätte ich ein Haus aus Dielen und Wänden gemacht, wäre das vllt auch verschwunden, es scheint ja das selbe Prinzip zu sein. Schlimmer sit allerdings noch, dass ich nichtsmehr anpflanzen konnte. Mein chara sagte immernoch: "Ich glaube das reicht fürs erste.". Feldarbeit war somit komplett gestrichen, da sich mein Char weigerte "mehr" anzubauen.
      Ich nehme an, dass der Mapwechsel zum Höhle schuld ist, aber das sollte nunmal nicht passieren, so geht nämlich schnell etwas Spielspaß flöten :/

      - Allerdings fand ich einen Bug, mit dem ich mir zumindest über Essen nicht zu viele Sorgen machen musste: Egal wie viel Fleisch man im Inventar hat, bekommt man immer die Anzahl an gebratenem Fleisch, die man dannach auswählt. Habe ich also nur ein Stück Fleisch und wähle aus, dass ich 1ß braten will, dann bekomme icha uch 10 mal gebratenes Fleisch. Da musst du nochmal drüber schauen und im Event wohl eine Abfrage dazu überprüfen oder reinpacken.

      - Etwas auch sehr nerviges passiert wenn es dunkel ist: ich nehme an ich bin nicht die einzige, die die Nacht für Bauarbeiten nutzen will. Allerdings ist das sehr schwer, da nämlich die kleine Box zur Auswahl des Werkzeuges, oder anderen Sachen, komplett von der Dunkelheit verschluckt wird. Ich muss selber an den Rand des Lagerfeuer-Scheins gehen, damit sie irgendwie zu sehen ist. Nervig und unpraktisch :/

      - Eine weitere Sache, noch zum Essen, ist, dass man immer nur eine einzige Sache isst und immer wieder zurück ins Menü muss um mehr zu essen. Ganz kurz ist an einer Stelle mal die Frage gekommen wie viel ich essen will, aber dann auch nie wieder. Es wäre toll wenn man sagen kann, wie viel man essen will, damit man nicht immer und immer wieder ins Menü muss. Vorallem wenn man grade nur Erdkirschen(?) hat, ist dass seeeeehr nervig ~_~

      - Dann ist da eine Kleinigkeit bei dem... Grab? (Oder was auch immer daa genau ist; die liebe Frau Charakterin will da ja nicht sein Ö.Ö)
      Ich hatte so ne vermutung und war bis um Mitternacht mal da und habe die Kugel angesprochen wie ne Irre, bis ein Phantom(?) kam und 'buh' machte. Ich fands nur etwas dumm, dass da aber sosnt nichts war. Der Kerl macht Schaden, lacht böse und das wars; ich kann mich nichtmal verteidigen, obwohl ich doch ein wahres Waffenarsenal habe (zu irgendwas muss diese Schaufel doch gut sein!). Fand ich etwas blöd, da das bisher das einzige, böse Etwas war, dass sich als Gegner ausgibt.

      - Was dann war, ist diese Spalte am Berg, mit der Statue daneben; sollte da was sein, oder kommt da erst noch was hin? Schließlich kommt auf die Frage "Bin ich bereit hier reinzugehen?", nur die Auswahlmöglichkeit: "Nein.". Falls da irgendwas ist, hab ich nciht herausbekommen was ich brauche um hineinzugehen. Genauso ominös war das vorherig genannte Grab(?), die ominöse, im dunkel leuchtende Präsenz und der ominöse... Heuberg (ernsthaft, wtf xD ? ). Die Präsenz kann ich noch als Wegpunkt für unterwegs durchgehen lassen, da sie die einzige, natürliche Lichtquelle in der Nacht zu sein scheint. Und beim Grab gabs zumindest nen Gegner? Der Heuhaufen ist mir allerdings ein pures Rätsel... Anzünden kann man ihn zumindest nicht und auch hier war meine getreue Schaufel nutzlos.

      Schreib,- und andere kleine Fehler:

      - Beim Introscreen: alle Charakterer, bei derren Auswahl. "Ich seh mirernst die anderen an." => erst, und Anderen (Anderen groß, da es sich um Personen handelt, soweit ich meine)
      - Wenn man eine Fackel machen möchte: "Soll ich eine Facker machen?" => Fackel
      ( - Die Itembeschreibung der Heilblätter: hier würde ich statt "sätttet", "sättigt" schreiben, aber da ich mir nicht sicher bin ob das wirklich ein Fehler ist kommt mals in Klammern. Wolltes aber mal erwähnt haben :3 )
      - Allerdings schreibt man (bei der selben Itembeschreibung) das "heilt" klein.

      - Hier und da sind Prioritätsfehler:
      ------ Oben links, in der kleinen Spalte der zwei Hügel, kann ich über den grünen Moosfleck hinweglaufen
      ------ Am Fuß des großen Berges, rechts auf der Karte, kann man ebenfalls auf dem Moos, an der Wand laufen.

      - Außerdem sind hier und da (kleine) Eventfehler, wie z.B:
      ------ Auf dem kleinen, brachen Feld mit den paar Steinklötzen, kann der "Ast-Busch", nicht abgebaut werden.
      ------ Wenn man ein Lagerfeuer anspricht, verschwindet die Flamme kurz.
      ------ Die Schaufel scheint ziemlich nutzlos, da Baumstümpfe nicht ausgegraben werden, obwohl man sogar gefragt wird ob man es tun will.
      ------ Wenn ich gegen eine Wand, oder gegen Fluss/See/Meer/whatever, die Auswahl zum Bauen von einer Holzwand, oder Dielen (wahrscheinlich auch beid er Holztür), wird das Holz weggenommen, aber ncihts erscheint. Vllt kann man das doch noch irgendwie abfragen, ob man an der Stelle überhaupt bauen kann?

      -Und dann gibts noch Sachen, die nicht direkt Fehler, aber aufgefallen sind:
      ------ Wenn man Beeren sammelt, ist der Sound lauter als sonst. Außerdem frag ich mich, warum beim Beerenflücken gefragt wird ob man es tun soll, wo andere Ressourcen ja einfach genommen werden. Gibt es einen Grund, dass man die Beeren nicht haben wollen würde?
      ------ Die Samen im Inventar leuchten auf, als ob sie Benutzbar wären, können allerdings nicht benutzt werden.
      ------ In der Höhle, wo man das Metallding findet, könnte man es eigentlich auch glitzern lassen wie beim Berg. Der Felsen sieht zwar auffällig genug aus, aber es würde sich mMn doch etwas besser machen mit dem Glitzer-Zeug


      Fazit:
      Gute Ansätze, aber eine Menge Sachen die zu korrigieren sind.
      Ich mag das Survival-Genre, spiele selber sehr gerne Sachen wie Don't Starve, oder Minecraft, und man sieht zumindest, dass es solch ein Genre ist.
      Da es noch in der Entwicklung ist, will ich da nicht zu hart sein und hoffe, dass da noch ein bissl mehr kommen wird, aber momentan ist es halt doch erst das nötigste. Bis auf Kühe und Beeren, scheint alles andere auch begrenzt zu sein. Zumindest Bäume sollte man nachwachsen lassen können, bei Stein, etc. könnte man sich noch drum streiten ob man sie auch später noch finden kann.
      Viel zum entdecken gibt es auch noch nicht, obwohl die Map doch recht groß ist, aber das liegt vorallem daran, dass das was man entdeckt nicht gerade viel tut. Das Zelt fand ich persönlich nett, aber ist halt doch recht einfach zu erreichen und fühlt sich nciht wirklich wie eine Belohnung an. Die Präsenz macht auch erst ind er Nacht Sinn und das Grab und der Heuhaufen scheinen momentan einfach nur wie Map-Filler zu sein. Die Höhle fand ich nett, aber bietet halt doch "nur" extra Felsen und buggt dafür sogar noch etwas rum, wie ich bei den verschwindenden Feldern erklärt habe.
      Und die andere Höhle, die durch die ominöse Statue daneben, interessant schien, ist ja leider noch ncith betretbar wies scheint.
      Vorallem wenn man dann durch eine leergeräumte, brummende Map rennt wäre coole Entdeckungen etwas. Random-Events heir und da vllt auch, wie vllt Wetterwechsel? Random Loot aufm Boden? Ein fremdes, wildes Tier? Ein moonwalkender Michael Jackson, der hi sagt und wieder verschwindet? Einfach vllt irgendetwas, was das ganze etwas interessanter macht. Dass mehr Sachen zum (ab)bauen auch schön wären, sollte ja klar sein ;3

      Phu... nach nun über 2 Stunden schreiben (na holla, wann ist es denn halb 7 geworden D: ? ) hoffe ich, dass dich das Feedback rigendwie weiter bringt.
      Es ist recht viel, aber es reicht ja auch von kleineren Sachen, bishin zu einigen etwas größeren Problemen.
      Aber lass dich davon nciht entmutigen!
      Es funktinieren schließlicha uch eingie Dinge gut:
      - Dass man Acker vor sich bauen kann, Samen aussäht und ernten kann, funktinoiert super und sowas zu eventen braucht ne weile.
      - Auch das Bauen von nem kleinen Häuschen scheint recht gut zu funktionieren.
      - Insgesamt, wenn es auch einige feinschliffe braucht, funktioneirt auch das Tag-Nacht system und das Lichtskript sieht recht schick aus :3
      - Ich mag die Idee, dass man Charaktere mit verschiedenen Boni am Anfang hat, daraus könnte man sogar noch mehr rausholen (sie alá Don't Starve)
      - Auch wenn es umständlich ist, so funktionieren die Bau-Bücher und erfüllen ihren Zweck
      - Gelaggt hat nichts und bis aus das Mallör mit den verschwundenen Feldern und Lagerfeuern, gab es keine schwerwiegenden Bugs.


      Mit etwas mehr Zeit, Entwicklung und kreativität kann es sicher ein tolles Spielchen werden.
      Hau rein :3

      Liebe Grüße,
      die müde Leen, die schonwieder die Nacht durchgemacht hat

      *hüstel* Eigenwerbung, ja,ja.







      Teleportstein - Praktische Teleportationen in der Hosentasche| Es wird erklärt wie man ein Item erstellt, das den Spieler bei Benutzung an verschiedene Orte teleportiert, wie er selber einen Teleportpunkt setzen kann und etwas mehr.
      Aufrufbare Events durch Items | Erklärt wie man mit Items (Common) Events aufruft anhand mehrerer Beispiele. ( Aufrufbare Karte, Music-Box, Verkleidung, zufällige Anzahl an Gold bekommen)
      Einfaches Banksystem für Ein,- und Auszahlungen | Das Abenteurerleben kann recht kostspielig sein! Hier wird erklärt, wie man ganz einfach ein Banksystem mit Events erstellen kann, mit dem der Spieler Geld einzahlen und abheben kann.
      Intros Erstellen | Jedes Spiel braucht ein Intro. Mit diesem Tutorial erfahrt ihr wie ihr selbst ablaufende Szenen erstellen könnt.

      Hi bla,

      ich hab's gestern abend auch mal ausprobiert und mir nebenbei einige Notizen zum Spiel gemacht.


      - Verschiedene wählbare Charaktere sind cool, nur wird mir als Spieler zu Beginn (ohne Einleitung) nicht klar, welchen Vorteil es mir bietet zu Beginn entweder eine Spitzhacke, eine Axt oder 2 Äpfel zu besitzen. Da ich ganz am Anfang die Spielmechanik und den Nutzen dieser Werkzeuge noch nicht kenne und einschätzen kann, kann ich nicht zweifelsfrei sagen, welcher Charakter für mich am besten geeignet ist. Diese Vorgaben könntest du noch detaillierter herausarbeiten.

      - Auch das mit den Welten (ich nehme an, man kann die anderen beiden später freispielen) ist eine gute Idee und so auch ganz gut gelöst, nur fehlen mir Angaben, was diese Welt in punkto Schwierigkeitsgrad nun genau von den anderen unterscheidet.

      - Wenn man das Feuer von unten anklickt ändert sich die Grafik zu einer brennenden Feuerstelle. Man wird trotzdem gefragt, ob man ein Feuer machen möchte (Stelle Sprite-Grafiken auf Fixed, um solche Anzeigefehler zu vermeiden). Als ich das Feuer dann angezündet hab ist mir das Spiel abgeschmiert und das Script Khas Awesome Lighteffects hat mir 'ne Fehlermeldung ausgespuckt. Ich weiß nicht, ob das nur bei mir aufgetreten ist, aber das solltest du vielleicht auch nochmal überprüfen.

      - Das Mapping ist dürftig und sehr leer. Fehlende Details sind bei einem solchen Spiel weniger das Problem, jedoch hatte ich zum Teil größere Schwierigkeiten mich zu orientieren, weil ich über den ganzen Bildschirm verteilt fast ausschließlich leere Grünflächen gesehen hab. Als es Nacht geworden ist, hatte ich Schwierigkeiten, das Lagerfeuer wiederzufinden, weil alles so extrem gleich aussah. Eventuell wäre hier ein Minimap-Plugin eine gute Idee, um dem Spieler (vor allem auf sehr großen Maps) die Orientierung ein wenig zu erleichtern. Warum ist die Map überhaupt derart groß? Anhand der vielen leeren Flächen sehe ich, dass du ohnehin nicht so viel Platz gebraucht hättest und höchstwahrscheinlich auch die Hälfte der Größe mehr als ausreichend gewesen wäre.

      - Die Dunkelheit der Nacht verdeckt die Menüfenster. Man sieht dadurch überhaupt nichts mehr. Ich wollte mir gerade noch einiges zusammenschmieden, als es urplötzlich Nacht geworden ist und ich außer dem kleinen Lichtkreis um den Helden praktisch nur Schwarz gesehen hab. Die Menüfenster waren für mich praktisch unsichtbar. Das ist 1. unelegant gelöst und 2. könnte der Held (in seinem kleinen Sichtradius) theoretisch trotzdem noch genug erkennen, um sich mal eben kurz 'ne Axt zusammenzubasteln.

      - Musik: ich weiß nicht, ob das nur bei mir so war, ich zumindest hatte im Spiel überhaupt keine Musik.

      - Die Zeit: Vergeht die Zeit pro Schritt? Vergeht sie automatisch? Wie schnell? Ich hab im Spiel keine HUD, die mir anzeigt was Sache ist, also fehlt mir ein Stück weit die Kontrolle. Du hast die Uhr zwar ins Inventar gestellt, das halte ich allerdings für nicht ausreichend, um eine permanente Übersicht zu gewährleisten, wenn man immer erst ins Menü muss, um die Uhrzeit zu erfahren. In meinem Projekt verwende ich das Script Basic Game Time + Night/Day v1.6.2.. Ich glaube, dass das auch für dich die bessere Alternative wäre.

      - Loot: Wenn ich irgendwas anklicke (z.B. Einen Baum fälle) höre ich den Sound, bekomme aber keine Meldung wie Holz erhalten, daher muss ich immer erst ins Menü und nachschauen was ich jetz bekommen hab. Auch das ist nicht wirklich komfortabel. Am besten suchst du mal nach dem Script XS - Variable Hud und klebst dir die Itemanzeige ebenfalls direkt in die HUD mit rein. Zusammen mit dem Game Time Script wird das dann schon wesentlich übersichtlicher sein.

      So, ich hoffe ich konnte dir einige Anregungen geben. Der Ansatz und die Idee ist gut, an der Umsetzung wirst du allerdings noch feilen müssen.

      Grüße Two~
      Hallo Bla,

      Ich habe das Spiel gerade einmal angespielt und muss sagen, ich bin echt positiv überrascht - bei der Kritik hier hatte ich mit etwas weniger Komplexem gerechnet. Das Spiel macht schon mal echt Spaß, nur leider bin ich gleich am ersten Tag gestorben, weil ich nicht genug Essen gefunden habe - das war wohl einfach mein Pech?

      Ich stimme den Vorgängern zu, dass die Map wirklich sehr groß ist. Gerade Nachts, wenn man nur eine Fackel hat, die etwas Licht gibt, wird es beinahe unmöglich, mal zufällig in irgendetwas reinzulaufen - und dann verhungert man eben, auch in der Graswelt... Das war wirklich etwas ärgerlich und nimmt einem wirklich guten Konzept etwas den Spaß.

      Nur mal aus Interesse - brennt die Fackel nach einer bestimmten Anzahl Schritten aus oder geht das auf Zeit? Dann kann ich das in Zukunft besser planen. Nochmal spielen würde und werde ich es auf jeden Fall. ^__^

      Kurzes Feedback, was man meiner Meinung nach noch verbessern könnte:
      - Der Scrolltext am Anfang kann ruhig eine Textbox sein
      - Kleinere Map mit mehr Sammelevents, die näher beeinanderliegen
      - Im Startscreen fand ich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Figuren zwar richtig cool, aber ich glaube, ich würde es noch besser finden, wenn du dir erst eine beliebige Figur und dann einen beliebigen Vorteil aussuchen kannst

      Mehr kann ich schwer sagen, bin ja nicht so weit gekommen, aber Spaß macht es jedenfalls. Ich bin gespannt, wohin das noch führt.

      LG, Lui

      /Edit: @Perusa: Ein Seil gibt es in einer Höhle irgendwo (zumindest in der Graswelt), oder du kannst es selber machen! Falls die Frage noch steht. Das habe ich nämlich schon mal gefunden. ^^
      At last, we are alone. At last we are, all of us, alone together. At last, every human, alone together, on this earth. Welcome to Night Vale.[trennlinie][/trennlinie]
      Die erste Sünde (Working Title)

      Story: 55%
      Mapping: 15%
      Events und Scripts: 10%
      Gesamt: 20%


      Pixeln :star::star_1::star_1::star_1::star_1:
      Mappen :star::star::star::star_2::star_1:
      Overlay :star::star::star::star_2::star_1:
      Eventen :star::star::star::star_2::star_1:
      Scripten :star_2::star_1::star_1::star_1::star_1:
      Schreiben :star::star::star::star::star:


      Fairy Fountain


      Vielen dank für dein Feedback. Schön, dass dir mein Spiel so gefällt, freut mich. ^^
      Die Fackel geht auf Zeit aus. Nach ungefähr
      Spoiler anzeigen
      einer Minute

      Dann freu dich schon mal auf's kommende update, ich habe so einiges verändert/verbessert. :)

      Ach und ich hatte Perusa per PN geantwortet gehabt. ;)

      Ich glaube, ich lasse es aber so mit den Vorteilen. Ich finde es so gut...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bla“ ()

      Hallo, ich nochmal,

      Spoiler anzeigen

      jetzt muss ich aber doch fragen - bin irgendwie in einer Höhle gelandet, in die man mit einem Seil musste... Unten rechts steht ein Monster, das sich aber nicht rührt, man kann Steine abbauen, ich habe einige Säulen gesprengt und Dinge gefunden - aber die Treppe nach unten will mein Chara nicht gehen, und ich komme irgendwie nicht mehr aus der Höhle raus? Muss ich jetzt für immer hier bleiben? Wäre schade, ich hatte gerade ein Häuschen gebaut...


      Da würde es mich freuen, wenn Bla mir mal eben verraten könnte, ob das für das nächste Update geplant ist oder ein Bug oder so ^^;;

      LG, Lui
      At last, we are alone. At last we are, all of us, alone together. At last, every human, alone together, on this earth. Welcome to Night Vale.[trennlinie][/trennlinie]
      Die erste Sünde (Working Title)

      Story: 55%
      Mapping: 15%
      Events und Scripts: 10%
      Gesamt: 20%


      Pixeln :star::star_1::star_1::star_1::star_1:
      Mappen :star::star::star::star_2::star_1:
      Overlay :star::star::star::star_2::star_1:
      Eventen :star::star::star::star_2::star_1:
      Scripten :star_2::star_1::star_1::star_1::star_1:
      Schreiben :star::star::star::star::star:


      Fairy Fountain


      Zu aller erst greift dich das Monster an
      Spoiler anzeigen
      wenn deine Fackel aus ist.
      Also Vorsicht. :)
      2. Du kannst das Monster ärgern, wenn du mit einer Fackel auf ihn zu rennst.
      3. Du kannst die Höhle verlassen, wenn du wieder zum Anfang gehst und exakt in der Mitte vom Licht stehst und 'Enter' drückst.
      4. Man kann erst im nächsten oder sogar erst übernächsten update weiter runter.
      5. Bei weiteren Fragen kannst du mir auch gerne eine PN schreiben. ^^

      LG

      Und es ist wieder Zeit zu Überleben. ^^
      Wiedermal ein großes ubdate mit dem sehr viel Neues dazu gekommen ist. (Survive geht jetzt bestimmt 4/5 Stunden oder so...)
      Ich habe es endlich geschafft den Schein der Fackel zu erhöhen. Diese geht jetzt 2,5 Blöcke weit, anstatt nur einem, yay :D. Die Insel ist nun ebenfalls voller und hat mehr Höhlen bzw. Dungeons.
      Diesmal wären Meinungen zb. zu den Item-Rezepten(zu leicht/zu schwer; Evt sogar Ideen?) sehr erwünscht. Ich möchte noch mal allen danken, die mir ihr Meinungen und Tipps geschrieben hatten. Ohne euch wäre Survive nicht so wie's jetzt ist, danke. :top:
      Nun viel Spaß mit Survive!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bla“ ()

      Hallo, Bla! :)
      Habe die neue Version jetzt 'ne viertel Stunde gespielt und habe ein bisschen was zu erzählen.

      Irgendwie stürzt das Spiel ständig ab und ich weiß nicht warum. Es kann jederzeit passieren.
      Ich musste deshalb immer jede Sekunde speichern, wenn ich mir gerade was zusammengabaut habe z.B.
      Ist das nur bei mir so? Kann eigentlich nicht sein. Bei anderen Spielen passiert mir das nicht.
      Vielleicht kannst du das irgendwie überprüfen...

      Das System gefällt mir sehr gut. Da man selber verschieden Sachen zusammenbauen muss und
      zwischen den Rezepten hin und her switchen muss. Dann noch verschieden Materialen einzsammeln.
      Das ganze Konzept gefällt mir. Das Spiel hat sich seit der letzten Version nochmal gesteigert.

      Was ich am Anfang seltsam fand, war als man diesen Mann spielt und mit den seinen Charakter
      aussucht. Irgendwie komisch. Ich würde es anders lösen. Vielleicht einfach 'ne Auswahl einblenden
      mit den Charakteren und ihre Faces. Oder etwas anderes. Keine Ahnung.

      Die Spielwelt ist eigentlich gut. Schön offen. Es fühlt sich wie Open World an.
      Nur finde ich es schade, dass wenn man soviele Materialen einsammelt, die Spielwelt
      aufeinmal richtig leer wirkt. Vielleicht kannst du mehr Hügel setzen oder irgendetwas was
      die Ebene nicht zu eintönig wirken lässt.

      Zu den Itemrezepten kann ich sagen, dass sie mir gefallen.
      Eine Idee hätte ich da. Und zwar könntest du Gras vielleicht durch Algen ersetzen.
      Mir scheinen Algen nachvollziebarer als Gras als Seil zu verwenden.
      Das gute wäre, dass man das Gras nicht mehr einsammeln kann und dann helfen kann,
      dass die Welt nicht nur grün aussieht. Dann könntest halt begehbare Teiche machen,
      wo Algen zu finden sind. Nur so eine Idee.

      Ich hab' da noch 'ne Frage. Ist das Monster eigentlich schon im Spiel eingebaut.
      Es ist Nacht und ich sehe ihn nicht. Über 19:00 ist es schon. :)

      Das war's erstmal. Ich würde gerne weiterspielen, aber diese Abstürze nerven voll. :(


      Danke für deinen Post, Perusa ^^
      Das Spiel stützt bei dir ab? ?( Komisch, bei mir ist da noch nichts passiert und mein Laptop neigt gerne dazu, spontan abzustürzen... Kannst du den Absturz etwas genauer beschreiben? Ich hoffe, dass es nicht zu einem größeren Problem wird.

      Algen werde ich vielleicht einbauen, Gras bleibt aber trotzdem erhalten verliert dann jedoch seinen Wert. Ich habe aber schon was gefunden, um die Insel voller zu machen.

      Den Anfang werde ich aber ändern. Nach einer Weile kam er auch mir seltsam vor.

      Und ja, es gibt ein Monster. In Planung waren mehr. Also Vorsicht. :) Es kommt
      Spoiler anzeigen
      um Mitternacht.


      Ich guck jetzt erst mal nach möglichen Gründen für den Absturz.
      LG
      Tja, lass die Finger von du weist schon was :D

      Ich glaube, ich weis warum das Spiel abstürzen könnte, was sehr, sehr doof ist. Das Anti-Lag Script könnte dafür sorgen. Es ist leider das einzig logische, weshalb ich es jetzt entfernt habe. Aber um auf Nummerischer zu gehen, habe ich jetzt eine Version ohne Anti-Lag Script hochgeladen. Ich würde diejenigen, bei denen es abstürzt, bitten diese Version zu holen:
      Survive (Ohne Anti-Lag Script)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bla“ ()